Entscheide des Schweizer Bundesverwaltungsgerichts (KW 21 - 2019)

Philipp Roth – Übersicht über die steuerrechtlichen Entscheide des Schweizer Bundesverwaltungsgerichts, die in der Woche vom 20. - 26. Mai 2019 publiziert wurden.

  • Urteil vom 16. Mai 2019 (A-1623/2018): Verrechnungssteuer (geldwerte Leistungen); kein Vorliegen einer geldwerten Leistung; die Beschwerde wird teilweise gutgeheissen, soweit darauf eingetreten wird; im Übrigen aber wird die Beschwerde abgewiesen. Die Beschwerdeführerin schuldet der Vorinstanz Verrechnungssteuern von CHF 1‘205.75 (auf dem Privatanteil des Wagens 1 bzw. des Wagens 2) zuzüglich Zinsen von 5% auf diesem Betrag seit dem 30. Januar 2013.
  • Urteil vom 15. Mai 2019 (A-6360/2017): Verrechnungssteuer auf geldwerten Leistungen; nicht marktkonformer Zins; die Zinsen von 7 % auf einem Darlehen überstiegen jene gemäss Rundschreiben (4.5 % bzw. 3.75 %) bei weitem; den Organen musste zudem bekannt sein, dass am Markt Darlehen zu günstigeren Konditionen erhältlich gewesen wären; das Missverhältnis war klar erkennbar; die Beschwerde wird abgewiesen.
  • Entscheide des Bundesverwaltungsgerichts im Bereich der Amtshilfe:

Die Auflistung der Entscheide erfolgt chronologisch anhand des Publikationsdatums.