Entscheide des Schweizer Bundesverwaltungsgerichts (KW 30 - 2018)

Gabriel Bourquin & Philipp Roth – Übersicht über die steuerrechtlichen Entscheide des Schweizer Bundesverwaltungsgerichts, die in der Woche vom 23. - 29. Juli 2018 publiziert wurden.

  • Urteil vom 12. Juni 2018 (A-3735/2017): Stempelabgaben; Emissionsabgabe; Erlass; bei dem von der Gesellschaft ausgewiesenen Verlust handelt es sich emissionsabgaberechtlich um einen echten Verlust, da die auf dem Aktivum «Kunstwerke» vorhandenen Zwangsreserven auf betriebsnotwendigem Anlagevermögen nicht für die Ermittlung der Höhe der stillen Reserven berücksichtigt werden müssen (für Details vgl. unseren Beitrag vom 12. Juli 2018); teilweise Gutheissung der Beschwerde der Gesellschaft; Entscheid angefochten beim Bundesgericht.
  • Urteil vom 6. Juli 2018 (A-2482/2017): Zoll; kein Anspruch des Beschwerdeführers auf unentgeltliche Rechtspflege, weil er über die erforderlichen Mittel zum Prozessieren verfügt. Abweisung seiner Beschwerde.
  • Entscheide des Bundesverwaltungsgerichts im Bereich der Amtshilfe:

Die Auflistung der Entscheide erfolgt chronologisch anhand des Publikationsdatums.