Entscheide des Schweizer Bundesverwaltungsgerichts (KW 22 - 2018)

Selina Many & Philipp Roth – Übersicht über die steuerrechtlichen Entscheide des Schweizer Bundesverwaltungsgerichts, die in der Woche vom 28. Mai - 3. Juni 2018 publiziert wurden.

  • Urteil vom 19. April 2018 (A-3554/2017): Emissionsabgabe; Bestätigung der bundesgerichtlichen Rechtsprechung, wonach eine formelle Kapitalerhöhung der übernehmenden Gesellschaft zwingendes Erfordernis für eine steuerneutrale Quasifusion bildet; Abweisung der Beschwerde der Steuerpflichtigen; Entscheid angefochten beim Bundesgericht.
  • Urteil vom 18. April 2018 (A-592/2016): Verrechnungssteuer 2005 - 2008 (Erhebung); Teilurteil und Zwischenentscheid vom 22. Juni 2017; Nachleistung von nicht entrichteten Verrechnungssteuerbeträgen (inkl. Verzugszins) auf geldwerten Leistungen; Verjährung der Pflicht zur Nachentrichtung der Verrechnungssteuern; teilweise Gutheissung der Beschwerde; vgl. für ausführlichere Hinweise zum Entscheid unseren Beitrag vom 9. Juli 2017; Entscheid angefochten beim Bundesgericht.
  • Entscheide des Bundesverwaltungsgerichts im Bereich der Amtshilfe:
    • Urteil vom 31. Oktober 2016 (A-5506/2015): Amtshilfe (DBA Schweiz - USA); das Gesuch um Einsicht in das vollständige Amtshilfeersuchen des IRS wird als gegenstandlos abgeschrieben und auf das Begehren um Revision der Zwischenverfügung vom 23. März 2016 wird nicht eingetreten; die Beschwerde wird abgewiesen, soweit darauf eingetreten wird; Entscheid angefochten beim Bundesgericht.

Die Auflistung der Entscheide erfolgt chronologisch anhand des Publikationsdatums.