Nationalrat lehnt Reduktion des Mehrwertsteuersatzes für das Gastgewerbe und die Hotellerie ab

Der Nationalrat lehnt in seiner Sitzung vom 27. Februar 2017 eine Motion zur Reduktion des Mehrwertsteuersatzes für das Gastgewerbe und die Hotellerie ab.

Gemäss einer Motion von Heinz Brand (15.30754) soll der Bundesrat damit beauftragt werden, den Mehrwertsteuersatz für das Gastgewerbe auf 2.5 Prozent zu senken. Weiter soll der bestehende Mehrwertsteuer-Sondersatz für Beherbergungsleistungen (Art. 25 Abs. 4 MWSTG) aufgehoben und ebenfalls auf 2.5 Prozent reduziert werden.

Der Nationalrat (erstbehandelnder Rat) hat die Motion in seiner Sitzung vom 27. Januar 2017 mit 89 zu 97 Stimmen bei 5 Enthaltungen abgelehnt.

Die Wortprotokolle des Nationalrates sind hier abrufbar.